Bericht: Online-Redaktion

Finger weg vom Trinkwasser!

Der Zugang zu sauberem Trinkwasser muss frei bleiben und darf nicht auch noch kommerzialisiert und von gewinnorientierten Unternehmen teuer vermarktet werden dürfen. Welche Lobbyisten auch immer bei der EU mit diesem Vorhaben Erfolg hatten – wir sollten uns dagegen wehren.

Wenn auch Sie nicht riskieren wollen, dass die Trinkwasserqualität abnimmt und wir irgendwann nur noch das trinken können, was wir in Plastikflaschen nach Hause geschleppt haben, weil die Brühe aus dem Wasserhahn ungenießbar ist und sich niemand mehr für den Reinheitsstandard verantwortlich fühlt, klicken Sie sich ins Netz und unterstützen Sie die Initiativen, die sich dort bereits aufgestellt haben; z.B. „Mehr Demokratie“, www.right2water.eu.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.